Gesellschaftliche Entwicklungen und technologischer Fortschritt fordern innovative Ansätze in der Regionalentwicklung. Daher lädt das atene KOM Regionalbüro Baden-Würtemberg Kommunen herzlich ein, sich über aktuelle Trends der Regionalentwicklung sowie individuelle Fördermöglichkeiten zu informieren.

In der  digitalen Veranstaltungsreihe Regionalforum erfahren Sie  von September bis Dezember 2022 alles Nötige und Wichtige zu verschiedenen Zukunftsthemen und , erhalten  Handlungsoptionen, um erste Schritte  Ihrer Kommunen auf dem Weg in die Zukunft zu erleichtern. Erfahren Sie jetzt mehr unter diesem Link und melden Sie sich gleich an:

Den Auftakt der digitalen Veranstaltungsreihe Regionalforum machte das Thema Infrastruktur gezielt entwickeln: Mobilfunkbefahrung und -messung am 21.September 2022.

Der Mobilfunk ist ein wesentliches Element der digitalen Infrastruktur. Aber welche Potentiale bietet er? Wie lassen sich die Potenziale zukunftsorientierter Mobilfunktechnik ausschöpfen und eine flächendeckende Versorgung in Regionen sicherstellen?

Jannis Haack, Leiter des atene KOM Regionalbüros Stuttgart, begrüßt interessierte Teilnehmer zum ersten Workshop.

Sie lernen die Grundlagen der Mobilfunktechnik und ihrer zukunftsgestaltenden Einsatzmöglichkeiten und erhalten mit der Gesbro GmbH einen Blick in die Praxis der Mobilfunkbefahrung und -messung sowie Möglichkeiten zu Steigerung des Versorgungsgrads im öffentlichen Raum.

Die Vorstellung ausgewählter Förderprogramme zeigt, dass es zahlreiche Vorhaben im Bereich Mobilfunk gibt, die Herausforderung allerdings in der Identifizierung des passenden Förderprogramms liegt. Entsprechend des Bedarfs der kommunalen Vertreter:innen werden daher das Bundesförderprogramm Mobilfunkförderung und die Richtlinie zur Förderung innovativer Netztechnologien im Mobilfunk (InnoNT) vorgestellt und Möglichkeiten für die nächsten Schritte zur Realisierung der Vorhaben aufgezeigt.

Das nächste Regionalforum wird im Oktober 2022 zum Thema „Smarte Regionen: Ländliche Regionen von Morgen schon heute gestalten“ stattfinden. Unter folgendem Link ist bereits eine Anmeldung möglich.