Am 13.10.2022 eröffnete atene KOM GmbH eine neue Niederlassung in Tirana, der Hauptstadt Albaniens.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung begrüßten atene KOM Geschäftsführer Tim Brauckmüller und Standortleiter Henri Haxhiraj die rund 50 teilnehmenden Gäste vor Ort, darunter die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Infrastruktur und Energie Albaniens, Belinda Balluku, sowie der deutsche Botschafter in Albanien, Peter Zingraf und weiteren Referats- und Abteilungsleiter:innen und Vertreter:innen deutscher und europäischer Institutionen.

Nachdem die albanische Tochtergesellschaft im Juni des Jahres gegründet wurde, konnten atene KOM nun erfolgreich die Arbeit im Herzen Tiranas aufnehmen. 
Ziel des Engagements von atene KOM ist es, den öffentlichen Sektor Albaniens und der anderen Länder des Westbalkans als kompetenter, unabhängiger und neutraler Partner in Fragen der Digitalisierung, Energie, Mobilität und Bildung zu begleiten und mit langjähriger Expertise und Erfahrung zu unterstützen.

Zukunftsmarkt Westbalkan

Im Vorfeld der Bürogründung begleitete atene KOM im Rahmen des sogenannten „Berlin Prozess“ eine Studie zur Analyse und Bestimmung nationaler Marktpotentiale. Der 2014 in Berlin begonnene Prozess fördert die Heranführung der Westbalkan-Länder an die Europäische Union und deren EU-Beitritt sowie die Intensivierung der regionalen Zusammenarbeit. Die Studie „The Digital Leap. How COVID19 Transformed the Digital Future for the Western Balkans“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Südosteuropa-Studien der Universität Graz unter Leitung von Prof. Dr. phil. Florian Bieber, atene KOM sowie weiteren Unternehmen durchgeführt.

„Die Studie hat untermauert, dass eine deutliche Mehrheit der Bürger:innen im Westbalkan auch nach der Pandemie dauerhaft die Online-Dienste nutzen möchte. Um diese Online-Dienste, wie digitale Bildung, E-Government und vieles mehr zu ermöglichen, ist eine robuste digitale Infrastruktur erforderlich, auch und gerade in ländlichen Räumen.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit anderen Stakeholdern den Fortschritt der Digitalisierung im Westbalkan zu begleiten und zu unterstützen“, sagte Tim Brauckmüller, Geschäftsführer atene KOM GmbH.