In Kooperation mit der Themenplattform Smart Cities & Regions des Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) hat die atene KOM ausgewählte Multiplikator:innen aus den Regionen Franken, Schwaben, Niederbayern und Oberpfalz sowie Oberbayern zu virtuellen „Smart Cities and Regions-Workshops“ eingeladen. Ziel der im Frühjahr abgehaltenen Workshops war es, ableitend vom damaligen Digitalisierungsgrad in den teilnehmenden Kommunen jeweils deren individuellen Herausforderungen und Bedarfe zu identifizieren, um daraus bedarfsgerechte, aber auch allgemeingültige digitale Angebote, Vernetzungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen für politische Entscheidungsträger zu formulieren.

Aus den Ergebnissen der Workshops ist das Whitepaper „Smart Cities & Regions Bayern: Herausforderungen und Chancen für die Digitale Transformation in bayerischen Gebietskörperschaften“ entstanden, welches neben der grundlegenden Beschreibung des Status Quo der Digitalisierung in bayerischen Kommunen zugleich auch Entwicklungspotenziale dahingehend aufzeigt, inwiefern der digitale Wandel künftig effektiver und in der Fläche gleichmäßiger vorangetragen werden kann. Obwohl Fördermittel ein hohes Innovationspotenzial für eine fortschreitende Digitalisierung entfalten und somit als Treiber der Weiterentwicklung digitaler Aktivitäten wirken, ist dennoch eine der zentralen Erkenntnisse aus den Workshops, dass die Förderkulisse in ihrem strukturellen Aufbau noch gezielter und effektiver an die Bedarfe der Kommunen angepasst werden müsse. Darüber hinaus wird in dem Ergebnispapier einer Zentralisierung digitaler Dienste und Werkzeuge sowie einer überregionalen Zusammenarbeit erhebliches Potenzial zur Förderung des Digitalisierungsgrades in bayerischen Kommunen zugemessen. Daran fortschreibend werden übergeordnete Handlungsempfehlungen formuliert, die sich allen voran an politische Entscheidungsträger richten und zu mehr digitaler Führung auf ministerialer und kommunaler Ebene aufrufen. Zudem wird das White Paper den Staatsministerien des Freistaats Bayern vorgelegt werden.