@ atene KOM / Johanna Varanasi. Hinten v.l.n.r.: Valentina Kerst, Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Herr Daniel Knohr, Leiter des Regionalstandortes für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der atene KOM GmbH, vorne v.l.n.r.: Vertreter des Telekommunikationsunternehmens, Detlef Pappe, Gemeinschaftsvorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland, Vertreter des Telekommunikationsunternehmens

Vertragsunterzeichnung im Heldburger Unterland am 27.08.2019

In historischer Kulisse der Veste Heldburg unterzeichneten die Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland und das beauftragte Telekommunikationsunternehmen den Vertrag zur Breitbanderschließung in den südthüringischen Städten und Gemeinden Heldburg, Ummerstadt, Schlechtsart, Schweickershausen, Straufhain und Westhausen. Valentina Kerst, Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, würdigte vor Ort das Engagement des Gemeinschaftsvorsitzenden Herrn Detlef Pappe für den Breitbandausbau im ländlichen Raum. Daniel Knohr von der atene KOM GmbH unterstrich die Bedeutung von schnellem Internet in der Region, beispielsweise für die Telemedizin oder die Möglichkeit der Bürger, im Homeoffice zu arbeiten. Das Förderprojekt ermöglicht den Anschluss von 270 Haushalten, 35 Unternehmen sowie 4 Schulen an das Breitbandnetz.

Vertragsunterzeichnung zwischen der VG Heldburger Unterland, vertreten durch Herrn Detlef Pappe (1. Reihe mitte) und dem Telekommunikationsunternehmen. In der zweiten Reihe: Frau Valentina Kerst, Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und Herr Daniel Knohr, Leiter des Regionalstandortes für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der atene KOM GmbH.