Nach 20 Monaten Bauzeit in acht Bauabschnitten wurde am 22. November 2018 das geförderte Breitbandausbauprojekt im Landkreis Neuwied fertiggestellt. Die Inbetriebnahme des Netzes mit Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s markiert für die mehr als 11.600 Haushalte und über 2.000 Unternehmen sowie für 70 Schulen der rheinland-pfälzischen Region einen wichtigen Schritt in die Zukunft.

Landrat Achim Hallerbach: „Wir sind stolz, als einer der ersten Landkreise bundesweit ein Projekt von solcher Größe und Bedeutung erfolgreich durchgeführt zu haben.“

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Projekt im Rahmen der Bundesförderung Breitband mit 6,7 Millionen Euro, gut 5,37 Millionen Euro kommen vom Land und 1,3 Millionen Euro wurden aus Eigenmitteln beigesteuert. Mit dem Geld wurden im Landkreis Neuwied mehr als 460 Kilometer Glasfaser neuverlegt.


Foto: Manfred Henning (Regionalleiter atene KOM, Projektträger des BMVI) bei der Inbetriebnahme des Netzes im Landkreis Neuwied, 22.11.2018.
Fotocredit: atene KOM GmbH