Europas digitale Transformation bis 2030 hängt davon ab, allen Bürger*innen Zugang zu Gigabit-Konnektivität und 5G-Diensten zu verschaffen. Das digitale Jahrzehnt Europas beginnt mit dem Relaunch der European Broadband Awards für 2021! Alle Ausbauprojekte, die in der Umsetzung bereits begonnen wurden, ob groß oder klein, ländlich oder städtisch, privat oder öffentlich, lokal, regional, national oder grenzüberschreitend, können sich für die Auszeichnungen im Jahr 2021 bewerben. Bewerbungsschluss ist der 17. September 2021. Die Gewinner werden im Herbst mit dem EU Broadband Award ausgezeichnet und von der Europäischen Kommission in Medien, auf EU-Websites, in Newslettern und in der Breitband-Good-Practice-Datenbank vorgestellt.

Auszeichnungskategorien

Die eingereichten Projekte können sich in einer der fünf Kategorien bewerben:

1.
Innovative Finanzierungs-, Geschäfts- und Investitionsmodelle: Diese Kategorie umfasst Projekte, die effektive und innovative Finanzierungs-, Geschäfts- oder Investitionsmodelle angewendet haben.
2.
Kostensenkungsmaßnahmen und Co-Investitionen: Diese Auszeichnungsrubrik richtet sich an Projekte, bei denen Maßnahmen zur Nutzung von Synergien zwischen verschiedenen Infrastrukturen angewendet wurden oder welche eine Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren beim Bau und bei Investitionen in Infrastruktur aufzuweisen haben. Diese Kategorie schließt auch grenzüberschreitende oder mehrere Länder umfassende Projekte ein.
3.
Sozioökonomische Auswirkungen in ländlichen und abgelegenen Gebieten: Diese Gruppe zielt auf Projekte, welche direkte oder indirekte sozioökonomische Auswirkungen in abgelegenen und ländlichen Gebieten durch eine wesentlich verbesserte Breitbandanbindung erwirken konnten.
4.
Bedarfsgenerierung und Aufnahme von Konnektivität: Diese Kategorie umfasst Projekte, die Maßnahmen zur Stimulierung auf Nachfrageseite und/oder zur Steigerung der Verfügbarkeit von Festnetz- und/oder Mobilfunk-/Mobilfunkdiensten und -anwendungen, einschließlich 5G, umgesetzt haben.
5.
Qualität und Erschwinglichkeit der Dienstleistungen: Die fünfte Kategorie richtet sich an Projekte, die sich auf die Bereitstellung hochwertiger und zugleich erschwinglicher Dienste für Endnutzer konzentrieren.

Wie und wann bewerben?

Laden Sie das Bewerbungsformular und den Leitfaden für Bewerber (beide in englischer Sprache) herunter. Lesen Sie den Leitfaden und die Erläuterungen im Antragsformular sorgfältig durch. Füllen Sie den Antrag (xlsx-Datei) aus und senden Sie ihn per E-Mail an broadband@atenekom.eu. Bewerbungsschluss ist der 17. September 2021, 16:00 Uhr MEZ.

Für weitere Informationen zur Teilnahme stehen Ihnen auch Mitarbeiter des European Broadband Award Helpdesks unter der Rufnummer +49 341 962103 19 sowie der E-Mailadresse broadband@atenekom.eu zur Verfügung.