Am 29.01.2018 fand in Edewecht der erste symbolische Spatenstich für den Breitbandausbau im Landkreis Ammerland statt.

Unter Anwesenheit der Bürgermeisterin der Gemeinde Edewecht Petra Lausch, Klaus Groß (Bürgermeister der Stadt Westerstede), Matthias Huber (Bürgermeister der Gemeinde Apen), Patricia Bonney (Dezernatsteilleiterin in der Strukturförderung vom Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems), Dr. Thomas Jürgens (Landkreis Ammerland, Dezernat für Bau/Umwelt/Ordnung), Landrat Jörg Bensberg, Dr. Arno Schilling (Bürgermeister der Gemeinde von Bad Zwischenahn), MdL Jens Ahrends sowie Vertretern des ausbauenden Telekommunikationsunternehmens konnte der symbolische Spatenstich durchgeführt werden, sodass die Bagger der Tiefbauunternehmen im Ammerland nun mit ihrer Arbeit beginnen können.

Landrat Jörg Bensberg begrüßte außerordentlich, dass der Breitbandausbau südwestlich der Bundesautobahn A 28 nun startet und somit viele Ammerländer Haushalte von einer schnelleren Anbindung an das Internet profitieren können.

Stefan Molkentin (Regionalleiter Nord der atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) unterstrich beim anschließenden Pressegespräch die zielführende Zusammenarbeit mit dem Landkreis Ammerland. Der zukunftsweisende Ausbau wird dafür sorgen, dass weitere Ammerländer Haushalte schnellstmöglich an breitbandige Dienste angeschlossen werden.

Durch den erfolgreichen Antrag des Landkreises für das Bundesförderprogramm Breitband bezuschusst der Bund das Infrastrukturvorhaben mit über 1,3 Millionen Euro. Weitere Fördermittel werden vom Land Niedersachsen zur Verfügung gestellt. Der Landkreis und die Kommunen beteiligen sich an der notwendigen Kofinanzierung. Bis zur Fertigstellung des Projekts werden in den kommenden eineinhalb Jahren insgesamt 1.361 Haushalte von einer schnelleren Anbindung ans Internet profitieren können.


Foto: Stefan Molkentin (Regionalleiter Nord, atene KOM GmbH, m.) und weitere Teilnehmer beim Spatenstich am 29.01.2018 in Edewecht im Landkreis Ammerland.
Fotocredit: atene KOM GmbH.