Am Donnerstag, dem 30. Juni 2022 wird der Vorstand der im Jahr 2021 neu gegründeten Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Flechtinger Höhenzug und Drömling die erarbeitete Lokale Entwicklungsstrategie für die LAG-Region vorstellen. Die offizielle Vorstellung des finalen Entwurfs wird im Glück-Auf-Stadion in Hötensleben feierlich begangen.

Als Grundlage zur Beteiligung am Wettbewerb zur Auswahl von LEADER/CLLD-Gebieten im Rahmen des Förderprogramms “LEADER” in Sachsen-Anhalt in der EU-Förderperiode 2023 bis 2027 wurde die Strategie in einem Beteiligungsverfahren entwickelt. Im Einklang mit den Zielen der Dachverordnung der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds sowie den landesspezifischen Zielen im Rahmen eines breiten, intensiven Beteiligungsprozesses wurde diese durch die atene KOM GmbH in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber und den lokalen Akteuren erstellt.

Bereits am 13.04.2022 fand die öffentliche Auftaktveranstaltung für das Projekt im Beisein der Bundestagsabgeordneten Dr. Franziska Kersten und der Abgeordneten des Europäischen Parlaments Karolin Braunsberger-Reinhold und vielen weiteren Gästen statt. In den darauffolgenden Monaten wurden in verschiedenen Beteiligungsformaten die maßgeblichen Potenziale und Bedarfe der und für die Region und die Kriterien für die dafür zukünftig geförderten Projekte geschärft. Dieser Prozess mündet nun im krönenden Abschluss des Projektes, d.h. in der Vorstellung dieses Prozesses zusammengefasst in einem Strategiepier und der Vorstellung der erarbeiteten Ergebnisse und identifizierten Erkenntnisse. Bei erfolgreichem Beschluss der erarbeiteten Strategie wird diese bereits im August beim Land Sachsen-Anhalt vorgelegt. Mit der erstellten Strategie wurde ein weiterer Grundstein für eine gemeinsame Vision für die Zukunft der Region zwischen Drömling und der Hohen Börde gelegt.