Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der Schlüsseltechnologien des digitalen Wandels. Sie steht derzeit branchenübergreifend im Fokus. Für die Industrie ist sie Wachstumsmotor, gleichzeitig transformiert sie Arbeitswelt, Energie-, Bildungs-  und Mobilitätssektor.

Einige Formen von KI kommen schon heute umfassend zum Einsatz. So nutzt die Industrie KI-Anwendungen für sogenannte „Smart Factories“, die nahezu ohne menschliches Zutun funktionieren. Produktionsteuerung und Wartung übernimmt die KI. Auch eine Entwicklung wie das autonome Fahren ist in höchstem Maße auf Künstliche Intelligenz angewiesen. Dort kommen selbstlernende Algorithmen zum Einsatz, die auf Basis großer Datenmengen innerhalb kürzester Zeit die richtigen Entscheidungen treffen müssen. Viele weitere Branchen, vom Energie- über den Gesundheitssektor bis hin zur Landwirtschaft, bauen auf KI-Anwendungen und nutzen diese bereits.

Das Fachdossier „Künstliche Intelligenz – Schlüsseltechnologie des digitalen Wandels“ beleuchtet neben konkreten Anwendungsszenarien auch die Funktionsweise, Formen und Typologien von Künstlicher Intelligenz. Es zeigt zudem anhand von Beispielen auf, welche Potenziale der Einsatz KI-basierter Technologien auch für ursprünglich technologieferne Bereiche bietet.

Die Fachdossiers der atene KOM erscheinen in loser Folge und beschäftigen sich mit den Auswirkungen und Potenzialen der Digitalisierung.


Bildcredit: sp3n / shuttestock.com