Der virtuelle Messestand der atene KOM

Heute startet die Fiberweek20 – die rein virtuelle Variante der Glasfasermesse Fiberdays, die in diesem Jahr Corona-bedingt nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden konnte. Vom 12. bis 16. Oktober 2020 wird ein virtuelles Messe- und Kongresscenter zum Treffpunkt für Telekommunikationsbranche und Digitalszene.

Die vom Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) ausgerichtete Messe vereint ein Kongress-, Workshop- und Seminarprogramm sowie insgesamt sieben virtuelle Messehallen mit mehr als 60 Ausstellern. Thematisch geht es auf der Fiberweek insbesondere um Geschäftsmodelle und innovative Produkte, Smart Cities, die Digitalisierung von Kommunen und Unternehmen, den Glasfaserausbau sowie New Media.

An virtuellen Messeständen treffen sich Aussteller mit Besuchern und treten interaktiv in 1:1-Live-Chats, Gruppen- und Videochats in Kontakt. Virtuelle Vorträge und Workshops werden live übertragen.

Als führender Dienstleister im Bereich der Digitalisierung ist natürlich auch die atene KOM mit einem eigenen Messestand auf der Fiberweek vertreten: Sie finden unseren digitalen Messestand in Halle 4. Hier informieren wir Sie in Live-Chats zu den Themen Digitalisierung, Smart Regions und Regionalentwicklung.

atene KOM-Geschäftsführer Tim Brauckmüller wird darüber hinaus am Donnerstag, dem 15. Oktober um 10:30 Uhr einen Vortrag zum Status Quo des Bundesförderprogramms halten und anschließend mit Experten bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Glasfaserausbau: Tiefbau & Gebäudenetze“ in den Austausch gehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!