Am 19. September kamen im sächsischen Amtsberg politische Vertreter und beteiligte Unternehmen zusammen, um dem Baustart des schnellen Breitbandnetzes der Gemeinde im Erzgebirgskreis in einem feierlichen Akt beizuwohnen. Anstatt mit einem symbolischen Spaten begann der Bau mit einer Baggerschaufel.

Im Rahmen der Maßnahme sind 49 km Tiefbau vorgesehen. Dabei werden 289 km Glasfaserkabel in Form des FTTB (Fibre to the Basement) verlegt, sodass 1859 Haushalte und 223 Unternehmen an schnelles Internet angebunden werden. Ziel ist es, nach dem Ausbau mehr als 80% der Anschlüsse im Projektgebiet mit 100 Mbit pro Sekunde oder mehr versorgen zu können.

Für den Spatenstich waren unter anderem Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für Digitales, sowie Sylvio Krause, Bürgermeister der Gemeinde Amtsberg, anwesend. Ulla Vetter, Niederlassungsleiterin der atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesförderprogramm Breitband, überreichte Sylvio Krause den endgültigen Bescheid über die abschließende Höhe der Zuwendung des Bundes für ein Betreibermodell.

Bürgermeister Krause betonte die Bedeutung des schnellen Internets für seine Gemeinde: “Gerade in ländlichen Regionen wird die Forderung nach einer zukunftsfähigen digitalen Infrastruktur von den Telekommunikationsunternehmen nur selten erfüllt. Deshalb haben wir als Gemeinde Amtsberg die Initiative ergriffen und den Ausbau in der zukunftsfähigen Glasfaserstruktur beschlossen. Bund und Freistaat danken wir für die Unterstützung, die finanzielle Förderung, aber auch den Rat, wenn es einmal unübersichtlich wurde. Es ist für unsere Gemeinde eine riesige Herausforderung, ist aber in Zukunft ein großer Standortvorteil.“


Foto: Ulla Vetter (Niederlassungsleiterin der atene KOM GmbH) überreicht Sylvio Krause (Bürgermeister der Gemeinde Amtsberg) den Fördermittelbescheid am 19.09.2017 in Amtsberg.
Galerie: Staatssekretär Stefan Brangs (Beauftragter der Sächsischen Staatsregierung für Digitales), Ulla Vetter (Niederlassungsleiterin der atene KOM GmbH) und Sylvio Krause (Bürgermeister der Gemeinde Amtsberg) beobachten den Bagger beim symbolischen Spatenstich am 19.09.2017 in Amtsberg; Bagger und Kabelrolle.
Fotocredits: Kay-Uwe Boin/eins energie in sachsen GmbH & Co. KG