Seit 19.12.2017 können die Bewohner von Hilders, Ehrenberg-Reulbach, Thaiden sowie einigen Stadtteilen von Tann schnelle Internetanschlüsse buchen. Manfred Henning, Niederlassungsleiter der atene KOM GmbH in Wiesbaden, nahm zusammen mit Landrat Bernd Woide, Vertretern der Kommunen und Mitarbeitern der Telekom an der Inbetriebnahme des dritten Ausbauclusters teil.

Ausbaucluster zwei ging bereits am 28. November in Betrieb. Bis Ende 2018 folgen die Cluster vier bis 13 – bis dahin werden insgesamt mehr als 570 Kilometer Glasfaser und 245 Kilometer Leerrohre verbaut. Davon können dann gut 10.000 Haushalte und über 1.000 Unternehmen profitieren, da für sie Internetgeschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s bereitstehen.

Mit 10 Millionen Euro beteiligt sich der Bund an dem Projekt. Zwei Millionen Euro werden vom Land Hessen getragen, die Kommunen bringen weitere fünf Millionen Euro auf.

Landrat Bernd Woide freute sich nach der Betätigung des symbolischen roten Schalters vor Ort über den nächsten Erfolg: „Die besten Voraussetzungen sind nun gegeben, um nicht nur hier zu leben, sondern auch um hier zu arbeiten.“


Fotocredit: atene KOM GmbH/Florian Schuh.