atene KOM als beliehener Projektträger

Projektträger sind Einrichtungen (oder Abteilungen), die Fördermittel abwickeln und Projekte begleiten. Ihre Auftraggeber sind in der Regel Ministerien auf Bundes- und Länderebene. Ministerien können einem beauftragten Projektträger den Status eines beliehenen Unternehmers verleihen. Der Projektträger darf dann im Rahmen seines Auftrags hoheitliche Aufgaben wahrnehmen.
Auftraggeber für die Bundesförderung Breitband ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Das BMVI hat mit Wirkung zum 26. April 2021 die atene KOM GmbH als Projektträger für die Durchführung des Förderprogramms zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze in der Bundesrepublik Deutschland verpflichtet. In dieser Eigenschaft ist die atene KOM GmbH hoheitlich beliehen und treuhänderisch verwaltend für das Programm als Bewilligungs- und Prüfbehörde tätig und muss auf die Einhaltung der entsprechenden Verfahren nach der Bundeshaushaltsordnung (BHO) und weiterer Vorschriften achten. Die Fachaufsicht wird vom zuständigen Förderreferat des BMVI ausgeübt. Das BMVI erteilt der atene KOM GmbH Weisungen zur Umsetzung des Verfahrens.

Ablaufschema Fördermodelle