MIN-NOVATION

Nationen

Partner

Jahre

Mining and Mineral Processing Waste Management Innovation Network

Projektinhalt

Das Min-Novation-Projekt beschäftigte sich mit den Herausforderungen und Potenzialen der Abfallwirtschaft des Bergbaus und der erzaufbereitenden Industrie, insbesondere mit einem verbesserten Zugang zu Wissen, State of the Art-Technologien sowie Best Practice-Modellen in den Partnerländern des baltischen Raums.

Neben der Entwicklung von innovativen Lösungen sollten durch die Etablierung von regionalen und transnationalen Min-Novation-Netzwerken insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen der Bergbau- und Erzaufbereitungsbranche einen einfacheren Weg zum Austausch mit regionalen und nationalen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Regierungsstellen ermöglicht werden.

Ziele

  • Organisation eines transnationalen baltischen Min-Novation-Netzwerkes für den Wissenstransfer zwischen kleineren und mittleren Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Regierungsbehörden
  • Aufbau nachhaltiger regionaler Netzwerke in den betreffenden Partnerländern, um die aktuellen politischen Anforderungen an die Bergbau- und Erzaufbereitungsbranche des Ostseeraums zu untersuchen
  • Entwicklung von Leitlinien für Maßnahmen zum Wirtschaftswachstum, Technologietransfer und zur nachhaltigen Mineralabfallwirtschaft
  • Durchführung von Pilotprojekten sowie Versuchsinvestitionen im Zusammenhang mit der Verwertung von Mineralabfällen in Estland, Finnland und Polen

Aufgaben der atene KOM

  • Projekt- und Finanzmanagement eines deutschen Projektpartners
  • Evaluation des Gesamtprojektes (Arbeitspaket 6)
  • Unterstützung des Aufbaus des regionalen Min-Novation Regional Network beim deutschen Partner Mansfeld/Süd-Harz

Programm:

Interreg IV B North Sea Region Programm (2007-2013)

Lead Partner:

AGH University of Science and Technology (Krakau/Polen)

Funktionen der atene KOM:

Projekt- und Finanzmanagement; Evaluation

Laufzeit:

2010 bis 2013

atene KOM Ansprechpartner

Stefan Molkentin

Stefan Molkentin

Projektleiter

Mail: s.molkentin@atenekom.eu
Telefon: +49 479182049-10