Lehrer*innen und Schüler*innen aufgepasst! Am 27. Mai lädt das Projekt 2IMPREZS aus der Interreg Nordseeregion (NSR) Schulklassen und einzelne Schüler*innen ein, sich über mögliche Energiesparmaßnahmen an Schulen auszutauschen. Das transnationale Event mit Teilnehmer aus der gesamten Nordseeregion findet von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr online statt.

In der Nordseeregion werden als Teil des Projekts 2IMPREZS sogenannte Energy Challenges an Schulen durchgeführt. Mit dem Wettbewerb sollen die Schüler*innen dazu angeregt werden, eigene Maßnahmen zur CO2-Reduktion zu entwickeln – zum Beispiel durch das Ändern von Verhaltensmustern oder durch die Umsetzung von einfachen technischen Energiespar-Maßnahmen an den Schulen. Dazu gehören unter anderem die Umstellung auf LED Beleuchtung oder ein bewussterer Umgang mit Energieverbrauch beim Lüften und Heizen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Wettbewerb in diesem Jahr digital statt.

Das Abschlussevent für diesen Wettbewerb soll die Erkenntnisse und Bemühungen der Schüler*innen würdigen und feiern, aber auch inspirieren, sich weiter für den Klimaschutz einzusetzen. Die zukünftigen Klimaschützer*innen stehen also schon in den Startlöchern!

Bei der Veranstaltung sind auch Schulklassen bzw. Schüler*innen eingeladen, die vom Austausch profitieren können, auch wenn sie nicht am Wettbewerb teilgenommen haben.

Die internationale Veranstaltung ist englischsprachig und bringt Schüler*innen zwischen 10 und 14 Jahren aus allen Projektpartnerländern – Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien und Dänemark –zusammen. Teilnehmende können sich auf spannende, interaktive Elemente freuen – aber psst, zu viel wird noch nicht verraten! Nur so viel…, bereits im Vorfeld der Veranstaltung können Schüler*innen Beiträge von maximal zwei Minuten für einen Videowettbewerb einreichen. Das Thema dafür lautet: Durch welche technischen und Verhaltensmaßnahmen kann an Schulen Energie gespart werden? Mit den Videos sollen die Schüler*innen zeigen, wie sich ihr Verhalten durch die Teilnahme an den Energy Challenges verändert hat und warum diese Aktion so wichtig ist. Drei Gewinnervideos werden bei der Veranstaltung gezeigt. Eine Übersicht der Teilnahmebedingungen am Wettbewerb finden sich am Ende des Artikels.

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird über die sogenannte IFS-Plattform (Interactive Fact Sheet) erfolgen. Ihre Entwicklung wurde von der atene KOM GmbH im Rahmen des Projekts 2IMPREZS betreut und erlaubt Schüler*innen, Lehrer*innen sowie Eltern, die Fortschritte der Energiesparmaßnahmen während der Energy Challenges zu verfolgen.

Zudem bietet die Plattform in Vorbereitung auf die Veranstaltung und darüber hinaus digitale Ressourcen, Spiele und Hintergrundinformationen zu den 2IMPREZS Energy Challenges und Energiethemen.

Anmeldungen von einzelnen Schüler*innen und Schulen an der Veranstaltung sind ab sofort online möglich: Registrierung. Weitere Details zu den Programmpunkten folgen zudem in Kürze. Es lohnt sich also auf der offiziellen 2IMPREZS Seite vorbeizuschauen!

Teilnahmebedingungen

Teilnehmende Schüler*innen müssen sicherstellen, dass das Video folgende Kriterien erfüllt:

  • Maximale Länge von 2 Minuten
  • Englisch als Videosprache oder die Nutzung englischer Untertitel
  • Das 2IMPREZS-Logo (mit der EU-Flagge) wird am Anfang oder am Ende des Videos eingeblendet
  • Alle Personen, die im Video zu sehen sind, haben ihr Einverständnis gemäß der Datenschutz-Grundverordnung gegeben. Eine entsprechende Erklärung ist der Bewerbung beizulegen

Schüler*innen, die am Videowettbewerb teilnehmen möchten, werden gebeten, ihre Beiträge bis zum 10. Mai 2021 an info@energychallenges.eu zu schicken.

Hintergrund

Die transnationale Strategie des Projektes 2IMPREZS zielt darauf ab, in über 140 Schulen der Nordseeregion Energieeinsparungen von bis zu 30% zu erreichen. Dies entspricht einer Reduzierung der Emissionen von ca. 7.320 Tonnen CO2.

Die atene KOM übernimmt als Projektpartner die Kommunikation zu den Schulen aus der Projektregion. Die teilnehmenden Schulen werden während des gesamten Projektes betreut und haben einen festen Ansprechpartner zur Umsetzung der Energy Challenges und der nachhaltigen Reduzierung ihres Energieverbrauchs. Außerdem übernimmt die atene KOM die Organisation der lokalen Treffen der Schulen, um den transnationalen Wissensaustausch zu fördern.

Weitere Informationen zu 2IMPREZS finden Sie auch auf der Projekt-Website: www.northsearegion.eu/2imprezs.