Start der 2. Staffel zum Thema „Gemeinwohl und Netzwerkstadt/Stadtnetzwerk“

Mit dem Förderprogramm „Modellprojekte Smart Cities“ unterstützt das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) Kommunen dabei, unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und sich den damit verbundenen Herausforderungen strategisch zu stellen. Am 7. Februar 2020 hat die zweite Runde des Förderprogramms begonnen.

In den „Modellprojekten Smart Cities“ sollen strategische und integrierte Smart-City-Ansätze beispielhaft für deutsche Kommunen entwickelt und erprobt werden. So können vielfältige Lernbeispiele für die gesamte Bandbreite der Kommunen geschaffen werden. Die entwickelten Lösungen sollen skalierbar und replizierbar sein, damit die Ergebnisse auch von anderen Gemeinden verwendet werden können. Die geförderten Kommunen sind verpflichtet, am Erfahrungsaustausch über die geförderten Modellprojekte hinaus aktiv mitzuwirken und geförderte Software-Lösungen als Open-Source bzw. freie Software zur Verfügung zu stellen. Ein zentraler Bestandteil der „Modellprojekte Smart Cities“ ist der Wissenstransfer.

In der ersten Runde des Förderprogramms wurden 13 Städte ausgewählt. Sie erproben Maßnahmen, wie die Digitalisierung in den Kommunen im Sinne einer integrierten Stadtentwicklung nachhaltig und intelligent gestaltet werden kann und welche organisatorischen und strukturellen Veränderungen in der Verwaltungsorganisation dafür nötig sind.

Für die zweite Runde, werden kommunale, fachübergreifende und raumbezogene Strategien der Stadtentwicklung sowie deren Umsetzung für die nachhaltige Gestaltung der Digitalisierung und der dafür notwendige Kompetenzaufbau gefördert.

Bewerbungen müssen bis zum 20. April 2020 eingereicht werden.

atene KOM unterstützt Sie!

Sind sie zum Thema Smart-City „Beginner“, „Follower“, „Frontrunner“ oder „Icebreaker“ in Ihrer Kommune und wollen sich in der zweiten Staffel aktiv einbringen? Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung eines qualitativ hochwertigen Antrags, und begleiten Sie bei der Entwicklung Ihrer Smart-City-Konzepte und der Umsetzung Ihrer Smart-City-Projekte.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage unter rf@atenekom.eu.

Smart City Modellprojekte Infoblatt