Am 02.03.2018 begannen in Neustadt-Hagen, nordwestlich von Hannover, die ersten Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau. Insgesamt 13 Kommunen in der Region Hannover werden künftig von schnellen Netzzugängen profitieren.

In Anwesenheit von Wirtschaftsdezernent Ulf-Birger Franz (Region Hannover), Regionspräsident Hauke Jagau (Region Hannover), Maic Schillack (Erster Stadtrat in Neustadt am Rübenberge), Norbert Lütke (Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser), Lennart Heise (Region Hannover), Stefan Molkentin (Leiter Regionalbüro für Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein der atene KOM GmbH, beliehener Projektträger des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur) sowie Vertretern der ausbauenden Telekommunikationsunternehmen wurde der erste symbolische Spatenstich durchgeführt.

„Damit ist das Ende der ‚weißen Flecken‘ absehbar: Von heute an sind wir nur noch 89 Kilometer davon entfernt, das Regionsgebiet flächendeckend mit leistungsfähigem Internet zu versorgen – ein Gewinn für die Lebensqualität und ein wichtiger Standortfaktor“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau. „Die intensive Vorarbeit hat sich gelohnt“, ergänzte Wirtschaftsdezernent Ulf-Birger Franz. Stefan Molkentin betonte, dass mit dem heute gestarteten Ausbau über 5.000 Haushalte und Unternehmen sowie etliche Einrichtungen wie beispielsweise Schulen, Kindergärten, freiwillige Feuerwehren oder Polizeidienststellen zukunftsweisend ausgerichtet werden.

Für den Ausbau in der Region sind insgesamt 89 Kilometer Tiefbau nötig. Es werden 521 Kilometer Glasfaser- und 97 Kilometer Leerrohrinfrastruktur sowie 14 neue Kabelverzweiger errichtet. Die Ausbaumaßnahme wird aus dem Bundesförderprogramm Breitband des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur mit 1,15 Millionen Euro und vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit 1,7 Millionen Euro gefördert. Die Region Hannover steuert einen kommunalen Eigenanteil in Höhe von 323.000 Euro bei.


Foto (v. l. n. r.): Lennart Heise (Region Hannover), Stefan Molkentin (atene KOM GmbH), Peer Beyersdorff (Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen), Torsten Voigts (Northern Access), Norbert Lütke (Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser), Ulf-Birger Franz (Region Hannover), Thomas Krieger (Telekom Deutschland), Maic Schillack (Stadt Neustadt am Rübenberge). Fotocredit: Region Hannover / Christian Draheim