Im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums führt die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) am 6. Dezember den ersten Hessischen Innovationskongress durch.

Ziel der Veranstaltung ist die Schaffung einer neuen Innovationskultur in Hessen. Dazu sollen Innovationsgeist und Mut hessischer Unternehmen und Gründungswilliger angekurbelt werden.

Der Innovationskongress steht am Ende des Einführungsprozesses der neuen Dachmarke Technologieland Hessen. Damit endet die bisherige langwierige Vorgehensweise, bei der Technologien in 15-Jahres-Zyklen in Technologielinien gegliedert wurden. Von nun an wird nach dem ganzheitlichen Ansatz, Themenfelder untereinander zu vernetzen, um Innovationen möglich zu machen, operiert – Slogan: „Vernetzt. Zukunft. Gestalten.“

Neben Vorträgen ist eine lebendige Ausstellung hessischer technologiebasierter Innovationen Teil des Programms. Dazu gibt es in einem „Coaching Café“, an dem sich auch die atene KOM GmbH beteiligt, die Möglichkeit, Mut und Know-how für Innovationen und Gründerinitiativen zu sammeln. Eine „Speakers Corner“ mit kurzen Impulsvorträgen hessischer Querdenker und kreativer Visionäre sowie mit weiteren Beiträgen, unter anderem von Johannes Feldmann, COO atene KOM GmbH, rundet die Veranstaltung ab.

Bisher haben sich 400 Teilnehmer aus Wirtschaft und Wissenschaft für die Veranstaltung im Kongresshaus KAP Europa, Frankfurt/Main, angekündigt. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist kostenlos.


Bild: Banner des Innovationskongresses.
Fotocredit: technologieland-hessen.de.