Am 26. April 2022 fand im Rahmen der Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die Region Kassel-Land mit der Mitgliederversammlung ein halbtägiger Workshop zur Information und Abstimmung statt. Die atene KOM führte gemeinsam mit dem Auftraggeber, dem Region Kassel-Land e.V., durch die Veranstaltung.

Um einen gemeinsamen Ausgangspunkt zu haben, stellte die atene KOM die Ergebnisse der Beteiligungsformate vor, die für die Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie maßgeblich sind und legte die daraus entstandenen Visionen für die Region Kassel-Land dar. Das Leitbild ‚Soziale Regionalisierung‘ beinhaltet Entwicklungsziele hinsichtlich der sozialen, kulturellen und ökologischen wie auch ökonomischen Dimension. Unter anderem soll eine gemeinsame Identität und ein Wir-Gefühl entwickelt werden. Auch die Förderung resilienten und klimaneutralen Wirtschaftens liegt im Interesse der Bürgerschaft.

Im Vorfeld des Workshops gestaltete sie die formalen und inhaltlichen Vorgaben aus, die es bei der neuen Satzung, Geschäftsordnung, dem Finanzplan etc. zu beachten gilt. Als Auftragnehmer unterstützte sie den Region Kassel-Land e.V. dabei, auf Basis der Ergebnisse aus dem Organisationsentwicklungsprozess, ein neues Selbstverständnis zu entwickeln.

Die Mitglieder hatten die Möglichkeit, sich an den Beratungen und der Beschlussfassung zur Organisationsentwicklung zu beteiligen. Es wurde über die Neufassung der Satzung, Geschäftsordnung und Änderungen der Finanz- und Beitragsordnung entschieden. Außerdem wurde die Auswahl der in der LES aufgeführten Projekte und der Einsatz der Fördermittel in den Handlungsfeldern sowie die Gewichtung des Projektauswahlverfahrens der LES beschlossen.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung, der für die nächsten Jahre der Regionalentwicklung entscheidend ist, war die Gründung der Fachforen: Im Themenbereich der Daseinsvorsorge, Naherholung und Tourismus, Regionale Wirtschaft und Jugend sollen Fachleute, Institutionen und Bürger:innen zusammenkommen, um sie gemeinsam weiterzuentwickeln und Projektideen zu verwirklichen. Die atene KOM begleitete den Ausblick auf die zukünftige Entwicklung und Arbeit des Vereins durch ein Konzept für dauerhaft agierende Fachforen.

Weitere Informationen zur LES finden Sie auf der Projektseite.