Wie kommt der Glasfaseranschluss zu mir nach Hause? Wie werden ländliche Räume zu Smart Regions? Wie verändert die Digitalisierung unser Bildungssystem? Mit Antworten auf diese und viele andere Fragen rund um die Zukunft ist das Infomobil der atene KOM ab August 2021 auf Tour. Unter dem Motto „Deutschland – eine Zukunftsreise“ begibt sich das Infomobil an Orte der Digitalisierung – vernetzte Bauernhöfe, digitale Schulen und Rathäuser, innovative Unternehmen – und macht den rasanten Technologiewandel für alle erlebbar.

Das atene-Mobil informiert die Menschen über die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung: Aus ländlich geprägten Gegenden werden smarte Regionen mit modernster technischer Infrastruktur. Begriffe wie Glasfaser, 5G, Elektromobilität oder grüner Wasserstoff haben längst Eingang in den allgemeinen Sprachschatz gefunden. Doch was bedeutet der technologische Fortschritt für den Alltag der Menschen? Ob Tele-Medizin, Elektromobilität-Carsharing, intelligente Stromzähler oder digitale Dienstleistungen in den Rathäusern und Online-Unterricht an den Schulen – all das wäre nicht möglich ohne den Ausbau der digitalen Infrastruktur hin zu einer nachhaltigen Glasfaser-Architektur. Hier ist in den vergangenen Jahren eine Menge passiert. Doch spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Notwendigkeit zu mehr Digitalisierung ist klar: Hier muss noch viel mehr passieren.

Auf seiner „Zukunftsreise“ besucht das Infomobil der atene KOM Orte und Regionen, in denen die Digitalisierung sichtbar gelungen ist und vielversprechende Projekte gestartet sind. Als Umsetzer solcher Infrastruktur-Projekte will die atene KOM zeigen, was möglich ist – und vor allem, was die Zukunft noch bereit hält, wenn alle, Bürger:innen und Akteur:innen, an einem Strang ziehen. Dabei richtet sich die Infotour ebenso an die Menschen in den Regionen wie auch an Verantwortliche aus Politik und Verwaltung. Ausgerüstet mit modernster digitaler Technologie und ihren Anwendungen präsentiert das Infomobil unter anderem, welche Leistungsfähigkeit Breitbandnetze heute bereits haben und künftig haben werden. Auf Mediawänden, Tablets und Notebooks stehen den Besucher:innen rund um das Mobil interaktive Simulationen, Erklär- und Videofilme, Präsentationen und vieles mehr zur Verfügung. Wie gut ist das Handynetz in der Region? Während der gesamten Fahrt ermittelt das Infomobil die Mobilfunknetzabdeckung – mithilfe des Geo-Informationssystems der atene KOM können sich Interessierte ein detailliertes Bild machen. Ein Telepräsenzroboter demonstriert neue, aktive Kommunikationsmöglichkeiten in Unternehmen, die erst durch eine Breitband-Internetanbindung möglich werden.

Auftakt der Tour ist am 10. August auf der Nordseeinsel Sylt. Weitere Informationen und Tourdaten folgen in Kürze.